IGV Großauheim

 

Unter den Veranstaltungen zum 150. Geburtsjahr des in Großauheim geborenen bedeutenden modernen Berliner Bildhauers ist auch eine Reise auf Gauls Spuren in seinen Wirkungsort durch den Heimat- und Geschichtsverein 1929 Großauheim e. V. geplant. Vorgesehen sind vier Tage im Oktober 2019. Die Hin- und Rückfahrt sollen mit der Bahn erfolgen, die Fahrten in Berlin mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Besichtigungsziele sind das Wohn- und Atelierhaus Gauls in Schmargendorf, die von ihm meist beauftragte Gießerei Noack in Charlottenburg und das Grab auf dem Dorffriedhof Dahlem, dazu natürlich Werke Gauls wie Großskulpturen und Brunnen.
Die Teilnehmerzahl ist auf 15-20 begrenzt, die Führung hat der frühere Großauheimer und Hanauer Museumsleiter Richard Schaffer-Hartmann.

 

Die Kosten werden pro Kopf noch unter 400 Euro liegen. Wer an der Teilnahme grundsätzlich interessiert ist (die verbindliche Anmeldung erfolgt später), möge dies bitte bis 5. Januar 2019 Herrn Stefan Matulka (Tel.: 0170 9301686, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) mitteilen.